Vereinigte Arabische Emirate



» die Berge erwachen

» Mangroven-Küste

» Sandwüste



oben


Die Bergwelt der Emirate.
Eigentlich bestehen die Vereinigten Arabischen Emirate nur aus Wüste. Im Norden und Osten aber gibts Berge - man könnte es Bergwüste nennen. Nur ab Dezember wenn der Regen fällt verwandelt sich die graue Felswelt. Wo sonst Temperaturen jenseits 46 Grad alles Leben verscheuchen wird es jetzt empfindlich kalt und nass.




oben

Hatta an der Oman Grenze im Osten

wenn das Visum abläuft ist es das Einfachste nach Oman zu fahren. Die Grenze bei Hatta ist schon optimal fuer diesen Visatourismus vorbereitet. Und romantisch ist die Gegend auch


kurz vor der Grenze beginnen die Berge. Das heißt ein Stück Oman liegt schon vor der Grenze, weil dann wieder Dubaier Staatsgebiet kommt geht der erste Grenzübertritt ohne Visum.



bei Regen gibts hier einen Fluss


die Grenze zu Oman liegt auf den Bergen


oben

Bergwelt bei Ras al Khaimah im Norden

Freitag ist frei. Und kein Berufsverkehr. Also auf in die Berge 70km nördlich von Ajman


Bei Ras al Khaimah stoßen die Berge an die Küste. Wadis wälzen sich durchs Land.


Auf der Suche nach einem Weg in die Berge lande ich immer wieder in Wadis mit großen Steinbrocken - es lebe die Bodenfreiheit! Eine Straße zu einem Steinbruch rettet mich und zum Schluss stelle ich das Auto wieder in einem Wadi ab [es ist kein Regen gemeldet ansonsten ist das gefährlich!]


steil bergauf zu Fuß. Weil ich immer ohne Aufzug in den 11. Stock renne ist das kein Problem selbst bei Mittags-Hitze. Es locken gewaltige Felsabstürze


es hatte geregnet und frisches Grün zwängt sich in die Felsplatten


Auf dem Gipfel in über 1000m Höhe eine Felspyramide als 'Gipfelkreuz'


gut als Auflage fuer den Selbstauslöser zum Gipfelbild. Es ist gar nicht so einfach schnell genug ueber die losen Steine zu rennen - nur 10 Sekunden Zeit...


der Steinbruch - die Teerstraße dorthin hatte mich aus der immer schwieriger werdenden Wadi-Piste gerettet. Dafür muss ich jetzt dem saurierähnlichen Bremsenquietschen der Trucks lauschen


der Fels ist wirklich eindrucksvoll - zwischendurch gab es rote, gelbe und schwarze Felseinlagerungen


Blick übers Plateau


die Berge ragen ziemlich unvermittelt aus der Ebene


die Erosion zaubert


es entstehen kleine 'Miniatur-Gebirge'


dier ersten Blüten kommen


Blick nach Oman


jetzt geht es wieder steil abwärts - auch für diesen Baum


ganz alleine bin ich nicht


viele Steine und viel frisches Grün im Schatten der Felswände.


der Abstieg ist malerisch aber durch das steile Geröll nicht ganz einfach


Wege gibt es keine - nur Wadis - und die führen oft zu Überhängen - also oft umkehren


Das Auto steht noch da - bei Regen hätte ich es ein paar Kilometer weiter unten suchen müssen ;-)


schnell noch die letzten Sonnenstrahlen genießen



und dann ab nach Hause sonst wirds für die Ölwanne gefährlich




oben





» Wüste

» die Berge erwachen - Bilder 2008

» Mangroven Küste














home     oben   zurück zum Inhalt